Angst, Trauer & Wut

Zurzeit geht's mir nicht so gut .. ich bin wieder mal in einem "emotionalen Loch"

Ich hasse sowas .. vor Allem, weil ich dann auch abweisend oder gemein zu den Leuten bin, die ich soo gern hab.

Mein Freund verstehts .. mein Vater zB nicht, von ihm werd ich angeschrien - als ob das mir helfen würde !

Ich denke die letzten Tage soo viel über mein Leben nach. Über meine "Freunde" .. über die Schule, über die Zukunft, über die Liebe, über mich .. und es macht mich so wütend, traurig und es macht mir Angst.

Einerseits hab ich Angst alleine zu sein, andererseits wär ich zeitweise lieber nur alleine und würde nie wieder rausgehen wollen.

Alles ist voller Widersprüche .. die Leute, meine "Freunde, mit denen ich mich abgebe sind auch nicht das Wahre. Wenn ich sie nicht anrufe, melden sie sich auch nicht bei mir. Trotzdem hab Angst sie loszulassen und ohne Freunde dazustehen.

Ich freue mich eine Familie zu haben, ein zu Hause .. und dann bin ich wieder so sauer auf sie ! Sauer, dass sie sich nicht richtig um mich kümmern und traurig, dass sie mich eigentlich nicht wirklich kennen.

Aus einer Sicht hasse ich die Schule, andererseits hab ich das Streben nach guten Leistungen.

Ich bin so froh, dass ich mit meinem Freund über alles reden kann - wirklich alles. Ich rede ja nicht wirklich über Sachen die mich so beschäftigen. Nur mit ihm. Ich bin ihm so dankbar und froh dass er für mich da ist. Und dann ist da wieder die Angst .. Angst dass ich ihn mit meinen Stimmungsschwankungen verjage. Angst, dass es ihm mal zu viel wird mit mir und meinen ständigen Problemen, die ich mir selber mache..

Zum Schluss bleibt die Angst vor der Zukunft: Wird es jemals wieder gut ? Komm ich irgendwann einmal aus dem Ganzen raus ? Werde ich meine Ziele erreichen ? Auch das Ziel schlank und schön zu sein ??

...

6.11.07 22:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de